Bobath-Konzept

Das neurologische Konzept basiert auf Erkenntnissen zur Entwicklung der Hirnfunktionen und zeichnet sich durch seinen ganzheitlichen Ansatz aus.

Im Vordergrund steht das gemeinsame Erarbeiten individueller, alltagsbezogener therapeutischer Aktivitäten.

In der Behandlung werden mit dem Patienten die verlorenen physiologischen Bewegungsabläufe angebahnt sowie Haltungskontrolle und Gleichgewicht wieder erarbeitet. Ziel der Therapie ist die größtmögliche Selbstständigkeit im Lebensumfeld, Schulung funktioneller und sensomotorischer Fähigkeiten.

Diese Therapieform richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit angeborenen oder erworbenen Störungen des ZNS, sensomotorischen Auffälligkeiten, und andere neurologischen Erkrankungen.

← zurück zur Übersicht | weiter zu CranioSacral-Therapie →